Marcia Breuer

Rückführung (transplants), 2017

Plakatieraktion

Info

Plakatieraktion zum Künstlerbuch transplants – die Hälfte der zum Buch entstandenen Posteredition wird im öffentlichen Raum an den gängigen Wildplakativer-Spots angebracht.

Offsetdruck auf Affichenpapier, DIN A1, Auflage 35/70

transplants, 2014-2016

Künstlerbuch

Info

„ … Womit wir wieder beim Gestus wären, beim ausrangierte Pflanzen platzierenden Menschen. …“

„transplants“ beschäftigt sich mit dem (quartiersweise) auftretenden Phänomen, dass Zimmer- oder Balkonpflanzen im öffentlichen Raum entsorgt oder „renaturiert“ werden.

Über einen Zeitraum von knapp eineinhalb Jahren habe ich in Gebüschen, Rabatten, Grünanlagen oder -flächen abgelegte Topfpflanzen und Pflanzenteile. “transplants” nenne ich sie, die zur Kompostierung, zur Wiedereingliederung in das aushäusige Grün freigegebenen Pflanzen.
Die 65 Schwarzweißfotografien, die die entstandene Sammlung in handlicher Buchform repräsentieren, widmen sich der Untersuchung des hinter besagter Handlung stehenden Gestus, dem Verhältnis von privatem und öffentlichem Grün sowie der formalästhetisch morbid-skulpturalen Anmutung der entsorgten Pflanzen.

96 Seiten mit 65 SW-Abbildungen
Hardcover, Leinenbindung
12 × 17 cm
Auflage: 300
ISBN: 978-3-86485-162-9
Textem Verlag 2016
Konzeption und Gestaltung: Marcia Breuer
Texte: Jost Schocke und Marcia Breuer

Die Publikation wurde von der Kulturbehörde Hamburg gefördert.

“transplants” kann über den Textem Verlag oder direkt über die Autorin bezogen werden.

transplants/shapes and hair, 2014-2016

Ausstellungsansichten „Von unadressierten Erscheinungen | Marcia Breuer, Anna Cieplik, Annette Grotkamp, Almut Sellmann, Daniela Wesenberg“, MOM art space in der Fabrique im Gängeviertel, Hamburg, 2016